Kundensupport +49 711 699760
Kundensupport +49 711 699760
Bürozeiten Mo - Fr | 09 - 13 Uhr

KÜNSTLICHES FIEBER DIE WÄRMETHERAPIE

20,00 € (MwSt. ist im Preis inbegriffen.)

Ohne Steuern: 18,69 €

Fieber hat eine ambivalente Bedeutung für den Menschen. Das Fieber an sich ist keine Krankheit, sondern – im Gegenteil! - das wirksamste Mittel des Körpers, alle Kräfte zu mobilisieren und gegen den Krankheitserreger an die Front zu werfen.

KÜNSTLICHES FIEBER DIE WÄRMETHERAPIE

Sehr viele Erreger sterben schon bei 40 °C ab. Die Hitze legt den Stoffwechsel der Mikroben lahm und damit ihre Vermehrung. Das macht es unserem Abwehrtem leicht, sie zu erledigen. Fieber frühzeitig zu unterdrücken bremst die Effzienz des Immuntems nur.
Die Erzeugung von Fieber nt im Gehirn. Der Organismus steuert den Soll-Wert der Körpertemperatur zeitweilig um bis zu 3 °C nach oben: Fieber entsteht. Dazu erzeugt er so genannte Pyrogene. Diese Substanzen melden dem Temperaturregulationszentrum im Gehirn, dass sich fremde Mikroorganismen im Körper befinden. Dieses Zentrum stellt dann den Soll-Wert nach oben und gibt dem Körper damit den Auftrag, die Temperatur in allen Zellen anzukurbeln. Gleichzeitig beschleunigt der menschliche Körper seine Stoffwechselvorgänge drastisch und entgiftet sich. Die Stoffe, die dabei aus dem Körper hinausmüssen, werden teils über den Schweiß, teils über den Urin und den Darm entsorgt. Das ist auch auffällig am Geruch erkennbar. Fieber ist die vitalste Form des Körpers, sich selbst zu heilen. Dadurch werden Infektionen, Entzündungen und Schmerzen schneller und besser überwunden.